U11 unterliegt im Finale

Foto: T. Maksielyas
Foto: T. Maksielyas

Knapp war es im Finale. Unsere U11-Junioren mussten sich im 7m Schießen der DJK Wombach geschlagen geben.

 

Trotzdem gratulieren wir zu einem tollen 2. Platz!

 

Wir bedanken uns beim Gastgeber SV Rieneck für die Einladung in die Burgsinner Halle.

U9 Turniersieger

Foto: S. Manger
Foto: S. Manger

Unsere U9-Junioren starteten erfolgreich in die Hallensaison.

 

Gegen die TuS Frammersbach setzte man sich im Finale klar mit 3:0 durch und konnte somit das Turnier in der Burgsinner Halle gewinnen.

 

Glückwunsch an die Spieler und das Trainerteam!

 

Wir bedanken uns auch beim SV Rieneck für die Einladung und tolle Organisation.

Fünfte Jahreszeit

ABFRAGE FASCHINGSZUG 2023

 

Teilnahme am Faschingszug:

 

WANN: Sonntag, 19.02.2023, Beginn des Zuges 13:11 Uhr

WO: Karlstadt, Zugaufstellung in der Siedlung (nähere Info folgt)

WAS/THEMA: Zirkus

 

Hierzu sind alle Mitglieder, Vorstände, Betreuer, Spieler/-innen (aktiv und AH), Juniorenspieler sowie Kinder und deren Eltern herzlich eingeladen!! (Kinder nur in Begleitung mit einem Elternteil)

 

Als Kostüm ist alles rund um das Thema Zirkus denkbar/möglich, auch schon aus dem vorhandenen, eigenen Fundus zu Hause!

 

Einige Beispiele:

Clown, Pantomime, Zirkusdirektor, Akrobat, verschiedene Tiere (Pferd, Bär, Elefant, Giraffe etc.).

Fall ihr euch etwas Anschaffen wollt/müsst, auch hier ein paar Beispiele aus dem Buttinette Faschingskatalog:

Jackett "Showtime" für Herren/Damen (Katalog Seite 54)

Ganzkörper Overall "Tiger" Onesize (Katalog Seite 162)

Kinderkostüm "Elefant" (Katalog Seite 164)

 

Kosten: voraussichtlich 10.-€ Unkosteneitrag p. P. (Meldegebühr, Getränke/Essen vor dem Zug, Auswurfmaterial, allerdings alles noch nicht fix ob möglich), ggf. Kostüm sofern nicht vorhanden

 

Rückmeldung bitte bis spätestens 15.12.2022, wer verbindlich teilnehmen möchte, sodass wir in die konkrete Planung gehen können!

 

Ansprechpartner ist unser "Obernarr" Thomas Daumberger (0176-21523096 oder t.daumberger@gmx.de).

Uwe Hamm nicht zu schlagen

Auch im Jahr 2022 suchte die AH-Abteilung des FV Karlstadt wieder den besten Schafkopfspieler. Oder wie man von nun auch sagen muss: die beste Schafkopfspielerin!

 

 

Mehr dazu erfahren Sie hier

 

 

U11  ist (Mini-) Weltmeister

Am vergangenen Wochenende nahmen unsere U11 Junioren an der AOK Mini-WM in Marktheidenfeld teil. Der Grün-Weiße Dress wurde zu Hause gelassen und der FV-Nachwuchs vertrat das Land Tunesien.

 

Insgesamt gingen 32 Mannschaften an den Start. Im Finale trafen unsere Jungs auf die Auswahl von Argentinien (TSV Güntersleben).

 

Im Finale schlugen die "tunesischen FVler" die Gauchos mit 2:0 und holten sich somit den Pott!

 

An dieser Stelle bedankt sich der FV Karlstadt bei der AOK für die Einladung und das gelungene Turnier!

 

BIldquelle: Judith Maksielyas

 

70 Fußbälle für die Ukraine

Bild: Sylvia Schubart-Arand
Bild: Sylvia Schubart-Arand

70 Fußbälle für die Ukraine - Aufruf, damit weitere folgen

 

Eine kleine ukrainische Delegation besuchte kürzlich die Organisatoren der Karlstadter Aktion "Hilfe für die Ukraine", um sich für die unermüdliche Hilfe zu bedanken. Auf Nachfrage, mit was man noch helfen könne, antwortete Tetiana Rudenko: Fußbälle.

Das hat einen traurigen Hintergrund: Als die Ukrainer nach Wochen im Kellerversteck sich endlich wieder heraus trauten, weil die russischen Soldaten sich zurückgezogen hatten, wollten die Kinder spielen. Doch die Erwachsenen hatten Angst vor Minen. Deshalb kam schnell die Idee auf, minenfreie Fußballfelder zu schaffen. Ukrainische Fußballprofis erklärten sich bereit, das Training als Motivationsschub zu übernehmen. Dafür werden viele Fußbälle gebraucht.

Als der Ehrenvorsitzende des Karlstadter Fußballvereines FV 1920 Karl-Heinz Keller davon erfuhr, reagierte er sofort: Er finanzierte zehn Bälle und fand Unterstützer: jeweils zehn Lederfußbälle spendierten der Lionsclub MIttelmain, der FV, die Spieler der ersten und zweiten Mannschaft des FV, die Firma Schmidt & Kurtze aus Karlstadt, die Firma KBF Kirsch Bau aus Frammersbach und weitere zehn deren Geschäftsführer Christoph Keller persönlich.

Die ersten 70 Fußbälle sollen aber erst der Anfang sein, erklärte Karl-Heinz Keller bei der Übergabe in Gegenwart der jungen Fußballer der Spielgemeinschaft Kreis Karlstadt U13 - dort dürfen auch die beiden ukrainischen Buben Viktor und Vova mitkicken, die mit ihren Müttern jetzt in Karlstadt leben.

"Wir wollen einen Laster voll Bälle in die Ukraine schicken", formulierte der FV-Ehrenvorsitzende und Altbürgermeister Keller und hofft dabei auf Unterstützung durch andere Vereine. Sie sollen ermuntert werden, es den ersten Sponsoren gleich zu tun, Bälle zu bestellen und bei der Ukrainehilfe abzugeben.

In der Lagerhalle der Firma Untha in Karlstadt sammeln Ehrenamtliche seit Monaten Sachspenden, die in der Ukraine dringend gebraucht werden. Eben auch Fußbälle, die dann in Vereinen und Schulen in dem Kriegsland verteilt werden.

 

Wer nicht selbst Bälle kaufen möchte, kann auch spenden:

Lions Förderverein Mittelmain-Karlstadt e.V.

Stichwort "Hilfe für die Ukraine - Fußbälle"

Raiffeisenbank Main-Spessart

IBAN DE92 7906 9150 0005 7448 90

BIC GENODEF1GEM

 

 

                                                                                                         von Sylvia Schubart-Arand

 

 

Hier gelangen Sie zum offiziellen Bericht der Jahreshauptversammlung

Wir brauchen Unterstützung!
Anbei sehen Sie die vielen Aufgaben rund um den FV Karlstadt. Wenn Sie sich in einer der Aufgabenfelder wiederfinden, stehen Ihnen die Vorstände gerne für Erläuterungen zur Verfügung. Jede, auch noch so kleine, Unterstützung bringt den Verein nach vorne!
220602_Strukturbaum_neu_2022 FV 1920 Kar
Adobe Acrobat Dokument 46.3 KB